Digitale Lauffeuer

Projekt “Digitale Lauffeuer” für Jugendliche

Zu einem überschaubaren Thema, z.B. der Amtsantritt eines neuen Ministers/einer neuen Ministerin oder einem anderen regionalen oder überregionalen Ereignis verfolgen die Schüler/innen die Berichterstattung dazu in unterschiedlichen Medienkanälen (z.B. Fernsehen/Radio, Zeitungen, Online-Zeitungen und/oder Soziale Netzwerke) und achten darauf, wie der Amtsantritt des Politikers/der Politikerin oder das gewählte Ereignis dargestellt werden. Welche Themen zu Personen werden in welchen Medien wie weiterverbreitet? Welche werden ignoriert? Welche Quellen ziehen verschiedene Medien heran? Nach welchen Kriterien werden Videos geschnitten? Welche Inhalte werden dafür ausgewählt, welche weggelassen? Grundsätzlich kommt dabei jedes Thema in Frage: Berichterstattung über eine Krise, über einen Anschlag auf ein Flüchtlingsheim usw.

In einem zweiten Projektabschnitt werden die Schüler*innen selbst zu Journalist*innen  finden Themen, recherchieren, erstellen Interviewleitfäden, gehen selbst auf Quellen- und Gesprächspartnersuche und erstellen Text-, Social-Media-, Audio- und Videobeiträge. Ziel ist es, journalistische Kriterien für die Berichterstattung kennenzulernen und anzuwenden.


Projektkooperation

Goethe-Schiller-Gymnasium Jüterbog


Projektumsetzung

Das Projekt musste Pandemiebedingt in drei Phasen durchgeführt werden. In der 1. Phase (1 2/20–5/20)  fand nach einer Projektbesprechung ein Vorbereitungstag in der Schule zur Themenfindung statt, nach der Absage der Projekttage wg. Schulschließungen wurden Materialien zum Quellencheck zur Selbstbearbeitung erstellt.

In Projektphase 2 wurden nach den Sommerferien 2020 die Durchführung der Projekttage für Frühjahr 2021 geplant. Nach einem Vorbereitungstreffen mit der Schule wurden die Termine im April und Mai für Projekttage mit jeweils halber Kursstärke (Corona-Bestimmungen) vereinbart. Nach der erneuten Absage der Präsenztage wegen Schulschließungen fand ein Online-Workshop mit Aufgaben zum Quellencheck und Berichten aus der Praxis zum Tag der Pressefreiheit statt (5/2021).

In Phase 3 wurden zwei Projekttage am 8. u. 9. November nach vorbereitenden Online-Konferenzen durchgeführt und anschließend dokumentiert. Den Schüler*innen konnten in der dritten Phase  ihre Themen frei wählen. Ein vorbereitender Thementag konnte nicht mehr durchgeführt werden.


Projektergebnisse

Die Schülerinnen und Schüler befassten sich mit der Berichterstattung über ein Thema in verschiedenen Medien (Zeitung/Soziale Medien) und lernten Methoden zum Quellencheck und zum Erkennen von Fake News kennen und anwenden. Eine Schülergruppe führte selbstständig Interviews durch, erstellte Blogbeiträge, Audiobeiträge und einen Videobeitrag.

Newsletter mit Beitrag zum Online-Workshop.

Seite mit den Projektergebnissen an den Projekttagen (Passwortgeschützt).

Die Materialien sind hier zu finden.


Das Projekt wurde 2019 mit dem Förderpreis “Medienkompetenz stärkt Brandenburg” der Medienanstalt Berlin-Brandenburg ausgezeichnet.